Dienstag, 2. Februar 2016

Grußkarten

Hallo ihr Lieben,

was macht man, wenn draußen Mistwetter ist, man hat Langeweile und will sich den wirklich allerletzten Nerv nehmen?

Man tut sich dann so etwas an:





Die Karten kann man so flach drücken, dass sie bequem in einen Briefumschlag passen:




Zwei Tage Arbeit aber ich denke, es hat sich gelohnt. Oder? Was meint Ihr?

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und eine närrische Woche.

Kommentare:

  1. Liebe Hanne,
    das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Diese Karten finde ich ohnehin sehr faszinierend und du hast diese Art ganz großartig umgesetzt. Auch wenn du jetzt ein paar Nerven ruiniert hast.... jemand anderes wird sich darüber sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanne, ich bin immer wieder fasziniert von solchen karten und diese hier ist hammerstark! Möchte bloß wiseen, wie das funktioniert, dass man sie dann flachdrücken kann.
    Liebe Wochenendgrüße, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Innern der Karte sind Stege, worauf die Blumen befestigt sind und damit kann man sie ganz einfach flach drücken.

      Löschen